Alternative Zahlungsmethoden

Das beste an Online Casinos ist die Vielfältigkeit, siehe auch hier. In Online Casino Online Casinos findet man zwar immer Zahlungsmethoden wie VISA oder Mastercard, aber vor allem in Deutschland sind diese Methoden nicht so sehr verbreitet. So haben seit einigen Jahren die eWallets wie Skrill oder Neteller rasant an Beliebtheit zugenommen. Diese Alternativen sind vor allem aufgrund ihrer Sicherheit und Geschwindigkeit sehr beliebt bei den Spielern. Viele Anbieter bewerben extra auch die Einzahlungen mit den eWallets und wenn man diese nutzt, kann man als Spieler mitunter sogar noch Boni für sich abgreifen. Doch nicht alle Spieler sind von der Idee begeistert alles über diese eWallets laufen zu lassen. So widmen wir uns in diesem Guide vor allem einmal den nicht so oft genannten Alternativen.

SOFORT Überweisung

Diese Direktbuchung ist in Deutschland inzwischen weit verbreitet und das Unternehmen Sofort GmbH hat sich bisher als seriös erwiesen. So braucht man sich hier als Spieler nur kostenlos registrieren und ein gültiges Bankkonto verknüpfen. Wenn man denn nun eine Einzahlung auf sein Spielerkonto in einem Online Casino machen will so erteilt man einfach den Auftrag und das Unternehmen Sofort GmbH geht dann für den Spieler in Vorkasse. Der Betrag ist wirklich sofort da und kann dann auch gleich verwandt werden. Es ist wichtig zu beachten, dass während des Vorgangs der PIN und die Tan an einen Dritten weitergeleitet werden. Die Transaktion selbst wird also nicht auf der Seite der Bank vollzogen. Als schnelle und vor allem sichere Alternative hat sich diese Methode sehr bewährt.

Giropay

Auch diese Methode ist nur in Deutschland verfügbar und es gehört zu den deutschen Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken. Auch die Postbank bietet diese Methode inzwischen für seine Kunden an. So kann man diese Zahlungsmethode nur verwenden, wenn man den jeweiligen Banken oder Kreditinstituten ein Konto hat. Die Transaktion ist derweil sehr sicher, da jede Zahlung einen direkt zu seiner Hausbank weiterleitet. Erst auf dieser SSL gesicherten Webseite werden dann einmalig die sensiblen Daten benötigt. Dabei steht diese Methode jedoch nur für die Einzahlung in ein Spielerkonto zur Verfügung, wobei man für Auszahlungen wiederum andere Methoden nutzen muss.

PaySafeCard

Diese Methode ist nur für Einzahlungen nutzbar, aber sie ist sehr schnell und einfach. So kauft man sich einfach einen Code in einem bestimmten Wert und gibt diesen Code dann auf der Seite des Online Casinos als Einzahlung an. Dabei kann der Betrag nicht geteilt werden und so geht es nicht wie vormals von etwa 200 Euro nur 100 in das Konto einzuzahlen. Die Transaktion muss immer den gesamten Betrag beinhalten.

PayPal

Zwar ist PayPal streng genommen auch eine der eWallets, aber diese obliegt noch anderen Richtlinien. Da das Unternehmen mit dem Sitz in der USA hier in Europa eine Banklizenz hat muss es auch bestimmte Kriterien erfüllen, um diese Lizenz zu behalten. So funktioniert auch bei dieser eWallet alles problemlos über einen Account und die richtigen Zahlungsdaten müssen nicht immer eingegeben werden. Dabei funktioniert PayPal sowohl als Ein- und Auszahlungsmethode. Da jedoch so strenge Richtlinien herrschen, kommt diese eWallet erst nach und nach bei den Online Casinos in das Angebot.